Abschlussprüfung der Fachinformatiker

8. August 2013 von Monika Noha
Print Friendly

IHK-Pruefung

Ende Juli fand die Abschlussprüfung der Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung statt.
Am 30.07.2013 waren zwei unserer Softwareentwickler, Thomas Scheiffele und Peter Schmitz, wieder im Prüfungsausschuss.
Allen Neugierigen sei vorab verraten: von den geladenen Prüflingen haben alle bestanden.

Für die Prüfung muss der Prüfling sich mit einem Thema tiefer beschäftigen, dies realisieren und dokumentieren. Die Bewertungsrichtlinien für den Prüfungsausschuss sind für jeden Prüfling bei der IHK einsehbar, so dass ein qualitativ ähnliches Ergebnis gerade bei der Projektdokumentation bei allen Auszubildenden möglich ist.
Bewertet werden bei der Prüfung folgende Punkte:

  • Projektdokumentation:
    Hier handelt es sich um eine maximal 30- seitige Dokumentation des Projektes, die im Vorfeld vom Prüfungsausschuss gelesen und bewertet wird.
  • Projektpräsentation:
    Der Prüfling hat 15 Minuten Zeit, sein Projekt einer von ihm benannten Zielgruppe zu präsentieren. Diese Information ist für die spätere Bewertung sehr wichtig. Es macht z.B. keinen Sinn eine Präsentation für den endgültigen Benutzer mit vielen technischen Details zu füllen.
  • Fachgespräch
    Dem Prüfling werden hier nochmal 15 Minuten lang Fragen zu seinem Projekt und allgemeine IT-Fragen gestellt

 


Monika Noha Autor:

Monika Noha

Prokuristin
Bite AG, Filderstadt, Deutschland

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Schreiben Sie uns:

Facebook

YouTube

LinkedId

Facebook

Xing

Michael Bogesch

Youtube