Padis Fehlerbehebung beim Zugriff mit dem ODBC Treiber

2. Juni 2014 von Benjamin Carrino
Print Friendly

titelbild

Da inzwischen nicht mehr nur mit dem klassischen Padis Client auf die OpenEdge Datenbank zugegriffen wird, sondern der externe Zugriff via ODBC immer mehr zugenommen hat, kommt es an der einen oder anderen Stelle immer mal wieder zu Schwierigkeiten. Wir selbst setzen diese Technik für unser Padis Zusatzmodul Pivot Tabellen und unsere Schnittstelle zum Mitarbeiter Dienstplan Portal Disponic Web ein.

Nun kann es passieren, dass beim Auslesen der Daten folgende nichtssagende Fehlermeldung erscheint:

Reservierter Fehler (-7748); es gibt keine Meldung für diesen Fehler.

Die Lösung dafür ist zwar genauso unverständlich, aber sehr effektiv: 

Zunächst wird der Windows Registrierungs-Editor geöffnet (regedit.exe) und zu den ODBC Einstellungen navigiert: 

64-Bit Betriebssysteme:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\ODBC\ODBC.INI\Padis7.10 ODBC

32-Bit Betriebssysteme:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ODBC\ODBC.INI\Padis7.10 ODBC

Anschließend erstellt man im rechten Fenster eine neue Zeichenfolge mit dem Namen „WorkArounds2“ und dem Wert 8192.

Damit ist die Fehlerbeseitigung schon abgeschlossen und die Daten können per ODBC aus der Datenbank gelesen werden.

Neuere Padis Installationen sollten diesen Eintrag während der Installation automatisch setzen, so dass Sie hier keine weiteren Anpassungen mehr machen müssen.

Registry


Benjamin Carrino Autor:

Benjamin Carrino

Softwareentwickler
Bite AG, Filderstadt, Deutschland

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Schreiben Sie uns:

Facebook

YouTube

LinkedId

Facebook

Xing

Michael Bogesch

Youtube