Deutschlands Wirtschaftsaustausch mit Polen beflügelt durch EU-Mitgliedschaft des östlichen Nachbarlands

17. Oktober 2014 von Robert Chustecki
Print Friendly

deutsch polen

Vor 10 Jahren ist Polen der Europäischen Union beigetreten. Ohne deutsche Unterstützung könnte das östliche Nachbarland nicht auf 10 Jahre  EU-Mitgliedschaft zurückblicken. Für beide Länder hat sich die Zusammenarbeit ausgezahlt, vor allem wirtschaftlich.

Binnen eines Vierteljahrhunderts erlebte Polen einen Aufschwung, der seinesgleichen sucht. Als einziges der derzeitigen EU-Mitglieder konnte es seit 1990 seine Wirtschaftsleistung ununterbrochen steigern – um mehr als das Achtfache. Die enge Kooperation zwischen Deutschland und Polen zahlte sich für beide Seiten aus. Bereits 1990 kehrte Deutschland nach mehr als einem halben Jahrhundert auf Rang 1 der polnischen Außenhandelspartner zurück und war Mitte der 1990er Jahre sogar für bis zu einem Drittel der Umsätze verantwortlich. Mittlerweile wickelt Polen immer noch rund ein Viertel seines internationalen Handels mit dem westlichen Nachbarn ab, dessen Spitzenposition nach wie vor unangefochten ist. In der deutschen Außenhandelsbilanz spielt Polen mit knapp 4% Anteil eine weit geringere Rolle, die aber kontinuierlich wichtiger wird: Binnen der letzten 25 Jahre verbesserte sich der östliche Nachbar um sieben Plätze auf Rang 10 und ist nunmehr in Sichtweite zur Nummer 9, Belgien.

Mit über 6.300 Wirtschaftssubjekten tragen deutsche Investoren fast 29% aller Firmen mit ausländischer Kapitalbeteiligung an der Weichsel. Ihre Gesamtauflagen summieren sich dabei auf mittlerweile über 25 Mrd. Euro, fast dreimal so viel wie vor Polens EU-Beitritt. Von einer solchen Position dürften die meisten polnischen Investoren in Deutschland noch nicht einmal träumen. Auch wenn sich deren Engagement seit der EU-Osterweiterung verachtfacht hat, sind die etwa 500 Mio. Euro eher eine statistische Fußnote.

Quelle: GTAI                                                                                                                                                                               


Robert Chustecki Autor:

Robert Chustecki

Prokurist
Bite sp. z o.o., Kraków/Warszawa, Polen

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Schreiben Sie uns:

Facebook

YouTube

LinkedId

Facebook

Xing

Michael Bogesch

Youtube