Disponic Web mit Logatronic: Hilfreiche Gruppierungen

28. Juli 2015 von Gerd Rommerswinkel
Print Friendly

notebook_mac

Die Einsatzleiter-Ansicht in „Disponic Web“ zeigt auch in der Kombination mit Daten aus Logatronic ihre Stärken. Insbesondere die Möglichkeiten der Gruppierung können hier sehr hilfreich sein.

Ohne Gruppierung hat man eine ganz normale Dienstplanansicht mit einer durchgehenden Liste sortiert nach Datum und Uhrzeit.

Will man gruppieren, so schiebt man einfach den Header der betreffenden Spalte in die Zeile darüber und schon wird die Ansicht neu angeordnet. Dabei ist sogar noch eine Positionierung möglich.

Im gezeigten Beispiel wurde zuerst nach „Auftrag“ und anschließend noch nach dem „Name“ der Mitarbeiter gruppiert. So entstehen mehrere ein- und ausklappbare Darstellungsebenen.

Bild-1 - Einsatzleiter-Dienstplan ÜA

Möchte man die Gruppierung wieder aufheben zieht man einfach den gewünschten Spaltenheader wieder zurück an die gewünschte Position in der Headerzeile der Liste.

So lassen sich beispielsweise auch Abwesenheiten wie „krank“ oder „Urlaub“ über die Gruppierung nach Auftrag in einem separaten Block darstellen, da die Abwesenheiten hier keine Auftragsbezeichnung besitzen.

Will man nur einen bestimmten Mitarbeiter betrachten, so schiebt man den Header der „Name“-Spalte eine Zeile nach oben und klappt anschließend den Bereich des betreffenden Mitarbeiters über das Plus-Symbol am Zeilenanfang einfach auf.

Bis demnächst dann bei einem weiteren Tipp.
Schauen Sie mal wieder rein!

 


Gerd Rommerswinkel Autor:

Gerd Rommerswinkel


Bite AG, Filderstadt, Deutschland

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Schreiben Sie uns:

Facebook

YouTube

LinkedId

Facebook

Xing

Michael Bogesch

Youtube