Krakau wird zum bedeutendsten Outsourcing-Zentrum.

12. Juli 2016 von Robert Chustecki
Print Friendly

Stadt png

Die zweitgrößte Stadt Polens, in der auch die Bite AG ihre Niederlassung hat, ist zurzeit das wichtigste Outsourcing-Zentrum des östlichen Nachbarlandes. 2010 gab es in diesem Bereich noch 16 Tausend Arbeitsplätze, 2016 sind es bereits 50 Tausend. Die südpolnische Metropole mausert sich damit zu einem führenden Outsourcing-Zentrum in Europa. Im Durchschnitt finden 29 Personen täglich in diesem Bereich eine Arbeitsstelle. Eine große Nachfrage besteht nach Spezialisten, da im Gegensatz zu Ländern aus Asien, zunehmend komplexe Geschäftsprozesse nach Polen verlagert werden. Wie aus den Daten von 150 Unternehmen hervorgeht, soll bis 2017 die 60 Tausend Marke an Arbeitsplätzen erreicht werden. Viele Unternehmen schätzen die gut ausgebildeten Arbeitskräfte in Krakau. Zu beobachten ist ein Trend, dass seit einigen Jahren die Anzahl der Stellenangebote für die Entwickler und andere IT-Spezialisten kontinuierlich wächst. Vor allem die aktuell 200.000 eingeschriebenen Studenten an den Hochschulen der Stadt sollen den Unternehmen ermöglichen, zukünftig Arbeitskräfte zu finden und auch neue Geschäftsprozesse zu testen. Laut der polnischen Tageszeitung „Rzeczpospolita” ist die Nachfrage nach Entwicklern und IT-Spezialisten in Krakau dreimal so hoch wie noch vor drei Jahren. Das Potential der polnischen IT-Fachkräfte lockt viele international tätige Unternehmen, die in der Stadt ihre Niederlassungen eröffnet haben. Die wachsende Nachfrage bewirkt auch die Erhöhung der Gehälter von Entwicklern, die für die polnischen Verhältnisse in dieser Stadt ziemlich attraktiv sind.

 
Quelle: www.biznes.lovekrakow.pl

LoveKrakow


Robert Chustecki Autor:

Robert Chustecki

Prokurist
Bite sp. z o.o., Kraków/Warszawa, Polen

Eine Reaktion zu “Krakau wird zum bedeutendsten Outsourcing-Zentrum.”

  1. Gerd Rommerswinkel sagt:

    Es ist immer wieder interessant solche Details über die Heimat unserer Niederlassung in Krakau zu erfahren.

Schreiben Sie uns:

Facebook

YouTube

LinkedId

Facebook

Xing

Michael Bogesch

Youtube