Datenzugriff besser steuern mit Gruppierungen

3. März 2017 von Thomas Scheiffele
Print Friendly

Gruppierungen

Mit DISPONIC 2.0.51 hat die Funktion [Gruppierungen] Einzug gehalten. Bilden Sie Zusammenstellungen aus Benutzern, Mitarbeitern und Aufträgen und begrenzen Sie so die Sichtbarkeit der Daten auf das Wesentliche. Gruppierungen erleichtern den eingeschränkten Zugriff z.B. für einen Objektleiter auf einen einzigen Auftrag oder eine bestimmte Auswahl an Mitarbeitern.

Ein Benutzer kann auch mehreren Gruppierungen gleichzeitig zugeordnet sein und so mehrere Bereiche gleichzeitig im Auge behalten. Auch Aufträge und Mitarbeiter können Teil beliebig vieler Gruppierungen sein. Aufträge und Mitarbeiter können auch aus unterschiedlichen Organisationseinheiten Teil einer Gruppierung sein.

Dabei ist zu beachten, dass nach wie vor auch die Berechtigungen der Organisationseinheiten ebenfalls vorrangig berücksichtigt werden. Ein Benutzer ohne Berechtigung auf eine Organisationseinheit kann keine Aufträge oder Mitarbeiter dieser sehen, auch wenn er diese in einer Gruppierung teilt.

Mit einem der kommenden Updates wird es möglich sein auch nur Aufträge oder Mitarbeiter in der Gruppierung einzuschränken. Werden in einer Gruppierung z.B. keine Mitarbeiter zur Einschränkung ausgewählt, so sehen die zugeordneten Benutzer alle Mitarbeiter gemäß den Zugriffsberechtigungen der Organisationseinheiten.

Bild2

 

 


Thomas Scheiffele Autor:

Thomas Scheiffele

Softwareentwickler, Projektleiter, IHK Prüfer (FIAE)
Bite AG, Filderstadt, Deutschland

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Schreiben Sie uns:

Facebook

YouTube

LinkedId

Facebook

Xing

Michael Bogesch

Youtube